www.faltendackel.de

 

Obedienceprüfung in Nürnberg-Schwaig am 14.10.2006

Paul Klasse 1

Viel möchte ich über diese Prüfung eigentlich nicht erzählen. Das Ergebnis war enttäuschend für mein Frauchen. Nur ein "sehr gut". Aber trotzdem 4. Platz. Frauchen meint, die Richterin sei streng gewesen, aber an der Bewertung sei nichts auszusetzen gewesen. Allerdings wunderte sich Frauchen über die Art der Besprechung. Von anderen Prüfungen sind wir es gewohnt, dass man nicht nur die Fehler aufzählt, sondern dass sich die Richter auch darüber äussern, was ihnen gut gefallen hat. Das geschah diesmal gar nicht. Es war eine bayerische Prüferin. Sie hat wohl sogar am Anfang gefragt, ob Frauchen das Negativzeugnis für mich dabei hätte. Sonst hat sie aber keine Sorgen, oder? Ausserdem wollte sie es verbieten, dass mein Sabbertuch mit auf den Prüfungsplatz kommt. Das sei eine verbotene Hilfe. Es dauerte etwas, bis Frauchen klarmachen konnte, dass es der Ringsteward halten sollte und sie es nur braucht, um mich zwischendurch abzuwischen. Das ging dann.

Also ich hatte schon keinen Bock mehr nach dem ganzen Hin und Her. Sowohl das Fusslaufen als auch das Platz aus der Bewegung versaubeutelte ich deshalb gründlich. Alles andere ging eigentlich. Na ja, schaut Euch selbst das Beurteilungsblatt an. Fotos gibt es nicht. Astrid hat zwar gefilmt, aber niemand hat fotografiert. Ist aber auch nicht so wichtig, weil es eben keine Glanzleistung war.

Hier das "amtliche" Blatt mit den Bewertungen

Leistungsheft

Urkunde